Publikationen

Ungeimpften-Beitrag statt Impfpflicht

Ein Schlüssel zur dauerhaften Beendigung der Coronapandemie liegt in der Immunisierung eines möglichst großen Teils der Bevölkerung, die am besten durch eine deutlich erhöhte Impfquote hergestellt werden kann. Angesichts der vergleichsweise geringen Impfquote in Deutschland scheint eine allgemeine Impfpflicht hier ein naheliegendes Instrument, um dieses Ziel zu erreichen. Allerdings besteht Uneinigkeit über die Rechtmäßigkeit und Wirksamkeit einer solchen Impfpflicht. Vor diesem Hintergrund stellt der vorliegende Beitrag eine Alternative vor, die das Ziel einer möglichst hohen Impfquote besser erreichen könnte als eine allgemeine Impfpflicht. Und gleichzeitig – quasi als Nebenprodukt – würde mit dieser Alternative der zügige Aufbau eines Impfregisters möglich. Kern des Vorschlags ist anstelle einer allgemeinen Impfpflicht die Einführung eines Ungeimpften-Zusatzbeitrags (UZB) in der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung (GKV und PKV).

Hinweis: Die DIFIS-Impulse werden in kleiner Auflage gedruckt. Für Autor*innen reservieren wir Belegexemplare auf Wunsch. Wenn Sie Interesse haben, den Impuls zu bestellen, melden Sie sich bitte bei uns unter Angabe der gewünschten Ausgabe(n) und der Anzahl der Exemplare. Die Bestellung ist kostenlos.

zurück zur Übersicht